Perfekte Luxusreise in Schottland

Lob für Hotels, Organisation und das durchdachte Reisekonzept

von I.H. und U.v.G

Sehr geehrte Frau Bornemeier,

zunächst einmal herzlichen Dank für Ihre Email - und gleichzeitig auch für eine perfekt organisierte Tour! Diese 11 Tage waren ungeheuer erlebnisreich und haben uns insgesamt sehr sehr viel Spaß und Freude bereitet. Ihre Empfehlungen waren durchweg ausgesucht und wunderbar - so viel wie möglich haben wir davon Gebrauch gemacht, insbesondere, was die Restaurants, Pubs und Inns betraf. Mit den Sehenswürdigkeiten hat das nicht so gut geklappt, weil wir einfach zu beschäftigt waren mit Fahren und die Strecken bewältigen. Die Hotels haben uns auch enorm gut gefallen, bis vielleicht auf das Cameron House, das ehrlich gesagt für uns etwas abfiel, nachdem wir ja Boath House, Glencoe House, Pool House und Kilmeny Guest House kennengelernt hatten! (Hinzu kann noch, dass es ein Bank Holiday Weekend war, das Hotel war voll, und im Cameron Grill haben wir nur noch einen Tisch bekommen, weil mein Mann den Concierge großzügig getippt hat, wobei sich hinterher herausstellte, dass das Restaurant bei weitem nicht voll war.) Ins Boath House, Pool House und Kilmeny Guest House würden wir sofort wieder fahren, beim Glencoe House waren Haus, Ambiente, Suite und Service wundervoll, Abendessen war auch prima. Wir haben durchweg super gegessen und getrunken, was für uns, wie Sie unserer Kommunikation vorab schon entnehmen konnten, nicht ganz unwichtig ist! Sie hätten mich jeden Abend mit Ihrer Mappe sehen können, wie ich für den nächsten Tag die Fahrt und die möglichen Sights daraus entnommen habe - sehr hilfreich und durchdacht für uns von Ihnen zusammengestellt.

Was wir beim nächsten Mal anders machen würden: lieber mit Fahrer reisen oder sehr viel mehr Zeit einplanen. Es waren im Grunde doch recht schnelle Ortswechsel bzw. auch sehr viel Strecke. Nicht km-mäßig, aber angesichts der Straßenzustände und unserer Nichterfahrenheit im Linksfahren war das für uns anstrengender und fordernder, als wir erwartet hatten. Zumal wir leider keinen Automatikwagen bekommen konnten - damit hatten wir nun gar nicht gerechnet. Dass wir mit dem Wetter wir nicht so viel Glück hatten, war einfach Pech - vor Ort haben wir auch gehört, dass der Mai sehr selten einmal so kalt, regnerisch und grau war in den letzten Jahren. Nichtsdestotrotz war sogar mein Mann, notorischer Sonnenurlauber, so begeistert von Edinburgh, von der Landschaft und von den Leuten - die Schotten sind ja wirklich ganz tolle und angenehme Menschen! - dass er auf jeden Fall wieder nach Schottland fahren möchte. Also nochmals herzlichen Dank für Ihre Anregungen und Ihre Unterstützung! Unbedingt weiter empfehlenswert! Und hat uns Lust gemacht, auch mal zum Wandern nach Schottland zu kommen sowie auch Islay etwas intensiver zu erleben. Denn Ardbeg haben wir schließlich gestrichen, das war uns einfach zu stressig mit dem Fährentermin - wir sind stattdessen dann doch mit der Mittagsfähre von Port Ellen aus zurück nach Kennacraig gefahren. So haben wir es doch noch zum Abendessen im Cameron House geschafft.


Besten Dank noch einmal und viele Grüße!

I.H. und U.v.G.

*********

Die Gäste reisten bereisten Schottland mit Mietwagen. Wir haben die Luxushotels und Destilleriebesuche individuell arrangiert sowie ein REISEKONZEPT mit whiskythematischen Tipps zusammengestellt.