Portugals Weltkulturerbe und Pousadas

8-tägige UNESCO-Themen-Studienreise mit Hotels in historischen Bauten

ab 1655 Euro

Die prunkvolle Architektur der Weltentdecker und die Seele des Fado erleben

 

Portugal ist seit jeher das Land der Entdecker und neuer Entdeckungen. Seit portugiesische Seefahrer die Weltmeere besegelten sind Jahrhunderte vergangen, doch die Erinnerung ist allgegenwärtig. Die Größe der einstigen Kolonialmacht Portugal ist bis heute sehr präsent. Sie drückt sich u.a. in prachtvollen Bauten, Plätzen mit maritim anmutender Pflasterung und sogar in einem eigenen Baustil aus.
 
Kolonialstil mit maritimem Einfluss: Manuelinik

Zahlreiche Bauten sind im zierratreichen Stil der Manuelinik gestaltet. Wie auch die kunstvollen Azulejos mit ihren flächigen Fliesenmustern ist diese Sonderform der Spätgotik regionaltypisch für Portugal. Sie verbindet Stilelemente der spanischen, italienischen und flämischen Gotik mit maritimen Ornamenten.

Diese Studienreise verbindet alle im Zentrum und Norden Portugals als UNESCO-Weltkultuerbe gelisteten Städte und Stätten mit sieben Übernachtungen in denkmalgeschützten Bauten der Pousadas.

Stilvoll wohnen in Klöstern und Schlössern

Wir legen großen Wert darauf, unseren Gästen einen facettenreichen Eindruck der lebendigen Kulturumwelt und einen fundierten Einblick in die Geschichte des Reiseziels zu vermitteln. Bei unserer Portugal-Studienreise wohnen Sie daher in exklusiven Pousadas. Diese stilvollen Hotels in ehemaligen Klöstern, Burgen und Schlössern erlauben es, Portugal "von innen heraus" kennenzulernen. Sie sind Teil der bewegten Geschichte des Landes.

Saudade, Sehnsucht, Liebe: So klingt Portugal

Die UNESCO würdigt auch die typische, oft melancholische und schicksalsbetonte Musik des Fado als Welterbe: Die Seele des Volkes ist hier anders gestimmt als in anderen Ländern Europas.

Das Besondere

  • Intensives Erleben von UNESCO-Welterbe und den Stätten der Weltentdecker
  • Alle sieben Nächte Unterkunft in exklusiven, geschichtsträchtigen Pousadas
  • Umfassende Reiseroute im Zentrum und Norden Portugals
  • Wählen Sie zwischen einer Studienreise in einer Gruppe gleichgesinnter Interessierter, einer Reise zum Wunschtermin exklusiv als Privatreise mit Chauffeur und Guide bereits ab 2 Personen oder einer für Ihre eigene größere Gruppe gestaltete Tour

So wohnen Sie

Die Hotels dieser Reise sind so besonders, dass sie allein schon Grund genug wären, eine Portugal-Rundreise zu unternehmen. Die Pousadas de Portugal sind Aushängeschilder der portugiesischen Hotellerie und Gastronomonie. Jede zeichnet sich durch Exklusivität und einen besonderen Charme aus. Alle Pousadas sind auf modernem Standard sehr komfortabel und individuell. Kein Zimmer ist gleich. Alle Pousadas haben i.d.R. einen Pool, eine Bar und immer ein für regionaltypische Speisen renommiertes Restaurant. Das allein ist meist architektonisch so schön, dass es einen Eintrag im Reiseführer wert ist.

Die Pousada Nossa Senhora Da Assunção in Arraiolos gilt als Musterbeispiel für die kunstvolle Restaurierung historischer Gebäude und deren Umnutzung als Hotel. Im Außenbereich und Interieur des Klosters aus dem 16. Jh. verbindet sich die ruhige und schlichte klösterliche Wirkung mit modernen Elementen luxuriösen Wohnens.

Zur Pousada de Ourém verschmolzen mehrere mittelalterliche Häuser mit einem Krankenhaus. Der malerische weiße Ort liegt majestätisch hoch über der Ebene von Fátima auf einem Bergkegel.

Unstrittig gehört die Pousada Sta. Marinha in Guimarães zu den eindrucksvollsten Hotels des Landes. Die Restaurierung eines Augustinerklosters aus dem 12. Jh. wurde 1985 mit dem portugiesischen Architekturpreis ausgezeichnet.

In einem 1842 erbauten Krankenhaus liegt heute die Pousada von Viseu. Die neoklassische Struktur des Baus verbindet sich mit minimalistischer Ausstattung zu höchstem Komfort. Der Spa-Bereich befindet sich in der Kapelle des einstigen Hospitals.

Die "jüngste" Pousada, die Pousada de Lisboa, liegt am Praca do Comércio von Lissabon, direkt im Stadtzentrum und am Tejo-Fluß. Sie wurde erst 2015 eröffnet und gehört zu den Small Luxury Hotels of the World. Am Praca do Comércio wurden jahrhundertelang die Schiffe entladen. Heute ist es ein Platz zum Flanieren und Genießen, zum Einkehren in Cafés und Restaurants. Die Zimmer sind geschmackvoll im klassischen Stil eingerichtet. Gern arrangieren wir Ihnen hier individuelle Reiseverlängerungen.

Ihre Reiseerlebnisse

Wir konzentrieren uns auf UNESCO-Stätten, die von so außerordentlicher Bedeutung sind, dass sie als Welterbe der ganzen Menschheit erhalten werden sollen. Bei dieser thematischen Portugalreise sind bis auf vier Orte (Arraiolos, Ourém, Braga und das Stadtzentrum von Lissabon) alle Stätten als Welterbe eingestuft! Der Geschichte des Landes möchten wir Sie durch Übernachtungen in Pousadas näherbringen, sehr besonderen und stilvollen Hotels im historischen Ambiete. Entdecken Sie das Land der Weltentdecker!

1. Tag: Lissabon und Arraiolos im Alentejo
Nachmittags Ankunft in Lissabon und Begrüßung durch Ihre Reiseleitung. Über die 17km lange Vasco da Gama-Schrägseilbrücke queren Sie den Tejo und erreichen das weiße Alentejo-Städtchen Arraiolos. Nach einem Stadtbummel und dem Zimmerbezug gemeinsames Abendessen in der Pousada.

2. Tag: Römer, Festungsbauer und weiße Dörfer
Évora, Elvas und Ourém

In Évora würdigt die UNESCO das historische Zentrum als Welterbe. Es geht auf römische Zeit zurück. Évora erlebte im 15. Jh. eine Blüte. Seine Architektur mit weißen Häusern, Azulejos und schmiedeeisernen Balkonen wirkte stilprägend sogar in Brasilien. In Elvas ist die Garnisonsstadt mit ihren weltweit umfangreichsten Befestigungsanlagen im niederländischen Stil als Welterbe eingestuft. Durch die ockerfarbenen Ebenen und Korkeichenwälder des Alentejo geht es nach Ourém. Nach einem Bummel durch den kleinen Ort genießen Sie das Abendessen in Ihrer Pousada.

3. Tag: Tempelritterkloster und Handelsstadt
UNESCO-Welterbe Tomar und Porto

Im 12. Jh. als Klosterburg des Templerorders erbaut, wurde Tomar später Sitz des Christusritters Heinrich des Seefahrers. Die Klosterfassade zeigt den manuelinischen Stil. Im Ort ist die portugiesische Pflasterkunst mit schwarz-weißem Basalt zu bestaunen. In Porto fasziniert die über Jahrhunderte gewachsene Stadtlandschaft, die den Charakter der Handelsstadt mit ihrer Börse und dem farbenfrohen Cais da Ribeira spiegelt. Am gegenüberliegenden Ufer erstrecken sich endlose Portweinkeller. Gegen Abend erreichen wir Guimarães. Abendessen im wunderschönen Restaurant der Pousada.

4. Tag: Wiege der Nation, Zentrum des Glaubens und weißer grüner Wein
Guimarães, Ausflug nach Braga und Abendessen im Vinho Verde-Weingut

Guimarães ist als städtisches Gesamtensemble Welterbe. Guimarães gilt als Wiege der Nation. Hier soll Alfons I., der erste König Portugals geboren worden sein. Sie sehen die Altstadt, die Burg und den Paco Ducal. Am Nachmittag bieten wir einen Ausflug in die vom katholischen Glauben geprägte Bischofsstadt Braga mit der Kathedrale sowie zum Wallfahrtsort Bom Jesus an. Alternativ können Sie die Atmosphäre Ihrer Pousada mit Park und Pool genießen. Für den Abend empfehlen wir Interessierten einen Besuch des biologisch ausgerichteten Vinho Verde-Weingutes Casa do Sezim, das seit 1376 in Familienbesitz ist. Im Anschluss an eine Weinprobe gibt es ein stimmungsvolles Abendessen (EUR 65).

5. Tag: 2000 Jahre Weingeschichte
Alto Douro als Kulturlandschaft

Im Museum in Régua wird die Geschichte des Weinbaus im Dourotal anschaulich. Über die Jahrhunderte hinweg wurden die Hänge terrassiert und mühsam gepflegt. In der Quinta do Panascal unternehmen wir einen Spaziergang im Weinberg, stärken uns mit einem Imbiss und Sie können einige der hoch ausgezeichneten Portweine verkosten. In Pinhão sehen wir den mit kunstvollen Azulejo-Bildern gestalteten Bahnhof an, bevor wir in der historistisch-modernen Pousada Viseu zum Abendessen und Übernachtung erwartet werden.

6. Tag: Universitätsstadt, Klöster und Schlösser
Coimbra, Batalha, Alcobaça, Queluz

Drei Welterbestätten stehen heute auf dem Programm: Die UNESCO würdigt mit Coimbra eine über 700 Jahre alte, von Lehre und Forschung geprägte bauliche und kulturelle Stadtentwicklung. Dem Besuch in der Bibliothek schließt sich ein Stadtspaziergang und Zeit für eigene Entdeckungen an. Das gotische Kloster von Batalha ist mit der Gründerkapelle, dem Grabmal von Heinrich dem Seefahrer und dem Kreuzgang sehr atmosphärisch. In Alcobaça beeindruckt die immense Größe des Zisterzienserklosters aus dem 12. Jh., dem eine Barockfassade angefügt wurde. Gegen Abend erreichen wir die Hauptstadt und beziehen in der Pousada von Lissabon unsere Zimmer. Der Tag klingt mit einem Abendessen in diesem Luxushotel aus.

7. Tag: Landschaftsarchitektur, Seefahrer, Mönche und Musiker
Sintra, Belém und die Kunstform des Fado

Sintra war das erste europäische Zentrum für romantische Landschaftsarchitektur. Sie besichtigen den Palácio Nacional und erkunden den parkähnlich angelegten Ort mit seinen Herrenhäusern. Die Mittagspause verbringen wir in dieser Sommerfrische und fahren dann zurück an den Tejo. Die Welterbestätten Lissabons konzentrieren sich im Stadtteil Belém, wo wir das Hieronymuskloster und den Torre de Belém sehen, die beide im manuelinischen Stil errichtet und wichtige Zeugnisse der Entdeckerzeit sind. Nach einem Fotostopp am Seefahrerdenkmal geht es zurück nach Lissabon.

 

Die UNESCO hat den Fado von Lissabon in die Liste des immatriellen Kulturerbes aufgenommen. Gern arrangieren wir ein niveauvolles musikalisches Abendessen im Clube de Fado, in dem sehr gute und bekannte Künstler auftreten (EUR 60). Das Lokal liegt nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.

8. Tag:  Heimreise
Freizeit am Morgen und Transfer zum Flughafen

Ihre luxuriöse Pousada liegt absolut zentral in der eleganten Baixa Pombalina, einem in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts planmäßig angelegten Innenstadtviertel. Nutzen Sie den Morgen noch für individuelle Entdeckungen. Mittags erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie reisen heim. Gerne arrangieren wir Ihnen auch eine individuelle Reiseverlängerung.

Inklusivleistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in Pousadas: 1x Arraiolos, 1x Ourem, 2x Guimarães, 1x Viseu, 2x Lissabon
  • 5x Abendessen in Pousadas (außer Tag 4+7)
  • Flughafentransfers und Rundreise in klimatisierten Deluxe-Reisebussen
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
  • Empfangsservice am Flughafen
  • Eintrittsgelder lt. Programm

Termine und Preise

Für 2018 ist keine Zubucherreise vorgesehen. Wir arrangieren Ihnen gerne eine Privatreise bereits ab 2 Personen.

Exklusive Privatreise zum Wunschtermin

Preis pro Person für eine Privatreise

EUR 1987 im Doppelzimmer ab 6 Teilnehmern
EUR 2238 im Doppelzimmer ab 4 Teilnehmern
EUR 3075 im Doppelzimmer ab 2 Teilnehmern
EUR 580 Einzelzimmerzuschlag

Ihre Fluganreise und Reiseverlängerungen

Flüge sind nicht im Reisearrangement inklusive. Sie können die Reise daher auf Wunsch flexibel verlängern. Individuelle Reiseverlängerungen gestalten wir Ihnen gern, als PKW-Rundreise in den Süden Portugals, als Badeverlängerung oder auch für einige Tage direkt in Lissabon. Bitte beachten Sie hierzu auch unseren KulturStadtSpaziergang Lissabon.

 

Zu unserem Gruppenreisetermin trifft sich die Gruppe am 01.05.2017 um 15:30h am Flughafen Lissabon und unser Transfer wird am 08.05.2017 um 10:15h wieder am Flughafen eintreffen.

 

Passend zur Gruppenreise vermitteln wir Ihnen Flüge mit Lufthansa ab/bis Frankfurt für 290EUR pro Person. Rail&Fly-Fahrkarten können Sie für 75EUR ergänzend zubuchen.

Wunschleistungen

  • Besuch eines Vino Verde Weingutes inkl. Weinprobe und Abendessen* (4. Tag) EUR 69
  • Besuch des renommierten Clube de Fado in Lissabon inkl. Abendessen (7. Tag) EUR 64
  • Reiserücktrittskostenversicherung ab EUR 59
  • Rundum-Sorglos-Komplettschutz ab EUR 89

Bitte beachten Sie

  • Mindestteilnehmerzahl für die Gruppen-Studienreise ist für den ausgeschriebenen Termin 15 Personen für die Rundreise und 10 Personen für Gruppenflüge mit Lufthansa ab/bis Frankfurt. Bei Nicht-Erreichen dieser Teilnehmerzahl können wir die Reise bis zum 30. Tag vor jeweiligem Reisebeginn absagen.
  • Für die Einreise benötigen Sie als deutsche(r) Staatsbürger(in) einen gültigen Reisepass bzw. Personalausweis
  • Unsere Reisebedingungen finden Sie online im Bereich 'Reiseservice'. Gerne senden wir sie Ihnen auch zu.
  • Fachprogramm © REISEKULTOUREN GmbH Dr. Birgit Bornemeier